The Muschels 3.0

 

Es war einmal eine Band, von der wird behauptet, die Mitglieder hätten sich zufällig in einer Kneipe in Schleswig-Holstein, Husum oder so, getroffen und nach dem hundertdreiundsechzigsten Bier beschlossen, eben diese Band zu gründen. Ja, sicher…

Um das mal gleich klarzustellen: Die sind wir nicht!

Dafür trinken wir unseren Rum pur und segeln da, wo man nicht mehr stehen kann. Und: Bei uns stimmt die Geschichte. Zumindest in Bezug auf Flo, was mal glasklar der beste Hafensänger nordöstlich der Azoren ist; sieht man schon an  seinen Schuhen.

Matze am Bass, den armen Teufel, den haben wir in einer Fischbratküche aufgegabelt; irrlichterte so in der Gegend rum. Da haben wir ihn aufgenommen und ihm eine Heimat gegeben; man ist ja schließlich Mensch.

Und der Rest der Bande, das sind alte Fahrensleute: Lady Sparrow am Sehnsuchskompressor, Paul Ascot Baumann am Schlagwerk und Mister Stringer an der Sechssaitigen.

Astreine Crew, sach‘ ich dir. Kannst du durch dick und dünn mit geh‘n.

Was wir so machen? Wir rocken das Meer. Meist gegen Geld. Manchmal aber auch einfach so. Kommt ganz drauf an. Muss man sehen.

Das beste am Norden? Weist ja…
 

 

 

 

 

 

Besucherzahl